Termine / Aktuelles

Demokratie braucht Erinnerung

In 2019 wird viel geschehen: Wir überarbeiten unsere Webseite und können sie im Rahmen unseres vom Lokalen Aktionsplan Weimar geförderten Projekts Demokratie braucht Erinnerung zudem ausbauen, um Ihnen die Ergebnisse unserer bisherigen und aktuellen Recherchearbeit zur Verfügung zu stellen. Das betrifft insbesondere die Biographien von Weimarer Verfolgten im Nationalsozialismus, aber auch generelle Informationen zu Weimar, seinen Gebäuden, Institutionen und seiner städtischen Infrastruktur zur NS-Zeit.

Darüber hinaus erforschen wir weitere Biographien, zeigen eine Ausstellung zu den Stolpersteinen in Weimar und starten ein Geschichtsprojekt an Schulen, um mit Weimarer Schülerinnen und Schülern auf lokaler Basis zur Ausgrenzung, Entrechtung und Verfolgung im Nationalsozialismus zu arbeiten. Höhepunkte dieser Arbeit werden zweifellos die Stadtrundgänge sein, welche die Schulgruppen allen Interessierten kostenfrei anbieten. Voraussichtlich finden sie im November statt, zum Gedenken an die Novemberpogrome und zur Verlegung neuer Stolpersteine.

Doch auch schon im Sommer bieten wir kostenfreie Stadtrundgänge an. Sie orientieren sich thematisch am jeweiligen Datum: Am 10. Mai und am 20. September begeben wir uns auf die Spuren der Opfer der Deportationen von 1942. Und am 1. September, dem 80. Jahrestag des Überfalls auf Polen, erkunden wir das politische Weimar zur NS-Zeit.

Termine und Treffpunkte für die Führungen, die Ausstellung und die Verlegung folgen, sobald sie feststehen.

Wir laden Sie ein, uns bei unseren Rundgängen, aber auch online zu begleiten!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.